Fotografie – Erinnerungsprojekt

50 Jahre Olympia-Attentat München

Februar: ANTON FLIEGERBAUER

10.–28.02.2022 | Polizeipräsidium München, Ettstraße 2, 80333 München 
Im Februar wird dem getöteten Polizisten Anton Fliegerbauer gedacht. Auf das Gebäude des Polizeipräsidiums in der Ettstraße in München wird ein Foto von Fliegerbauer projiziert.
Darüber hinaus wird es in der Polizeihochschule Fürstenfeldbruck am 22. Februar eine „Gedenkveranstaltung für Anton Fliegerbauer“ mit Vorträgen zur Geschichte und den polizeilichen Lehren aus dem Olympia-Attentat geben. Es sprechen u.a. Ulrike Bergheim vom Historischen Verein Fürstenfeldbruck und Polizeipräsident Thomas Hampel. 
Eine Veranstaltung der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern – Fachbereich Polizei in Fürstenfeldbruck und des Polizeipräsidiums München in Kooperation mit dem Historischen Verein Fürstenfeldbruck und dem NS-Dokumentationszentrum München.

Zwölf Monate — Zwölf Namen | 50 Jahre Olympia-Attentat München
Januar — Dezember 2022 
50 Jahre nach den Olympischen Spielen in München wird 2022 ganzjährig an das Olympia-Attentat vom 5.-6. September 1972 erinnert. Jeden Monat steht dabei ein Opfer im Mittelpunkt des Gedenkens. Es sind verschiedene Interventionen im öffentlichen Raum geplant, von Installationen, die den ganzen Monat über zu sehen sein werden bis hin zu eintägigen Aktionen.
Konzipiert und koordiniert wird das Erinnerungsprojekt vom Jüdischen Museum München in Zusammenarbeit mit dem NS-Dokumentationszentrum München und dem Generalkonsulat des Staates Israel. Die Umsetzung wird mit Kooperationspartner_innen wie dem Amerikahaus, dem Landkreis Fürstenfeldbruck, dem Deutschen Theater, der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern — Fachbereich Polizei und dem Polizeipräsidium München sowie weiteren Kultur- und Bildungseinrichtungen und anderen Interessierten erfolgen.

#OlympiaAttentat72

#olympia#sport#israel#münchen#munich#jüdischesmuseummünchen#nsdokumentationszentrum#photography#remembrance#ioc#doc#polizei#polizeipräsidium

KONTAKT

Gerne stehe ich Ihnen bei Rückfragen zur Verfügung und berate Sie bei der Realisierung Ihres Fotoprojekts.
Basierend darauf erstelle ich Ihnen ein auf Sie zugeschnittenes Angebot, das Ihre fotografischen Wünsche optimal umsetzt.
Telefon:+49 163 3526191
E-Mail:

Daniel Schvarcz Photography
Rumfordstr. 30
80469 München